Reportagen

Refugees Welcome to Piräus (Athen/Greek)

 

In Piräus, dem Hafen von Athen wurde auf Polizeiliche Anordnung ein "Wildes- Flüchtlingscamp" im Frühjahr 2016 geräumt. Die Kreuzfahrtsaison sollte starten, den Touristen wollte man den Anblick der Flüchtlingsprobleme vorenthalten. Die Bilder zeigen das Leben in der Warteschleife,  den Blick in eine ungewisse Zukunft und dem Gefühl der Hoffnung, welches für viele ein Kampf mit sich selbst darstellt.


Die Ziegelfabrik von Kharipati (Nepal)

 

Um die Folgen des Erdbebens im April und Mai 2015 zu dokumentieren, reiste ich im Februar 2016 nach Nepal. In Kharipati, etwa zwanzig Kilometer von der Hauptstadt Kathmandu entfernt,besuchte ich eine Ziegelfabrik, in der rund 50 Familien arbeiten und leben, darunter viele Kinder.

Wake up! (Athen/Greek)

 

Die Flüchtlingskrise 2016

war für mich, in Deutschland, nicht greifbar. Im Frühjahr 2016 reiste ich nach Athen und dokumentierte mit der Kamera mehrere Flüchtlingscamps.

Das Camp auf dem ehemaligen Flughafengelände Elliniko, hinterlässt bis heute starke Gefühle bei mir.

Das was dieses Camp von den anderen Unterschied, waren die vielen Kinder.

 

Brückenbewohner (Hamburg)

 

Mit der Bilderreihe "Brückenbewohner" möchte ich einen anderen Einblick in das Leben, der Menschen auf der Straße geben. Die einen wählen dieses aus freien Stücken, es bedeutet für sie Freiheit. Für die anderen ist es das Ende einer Schicksalsspirale. Alle gemeinsam haben sie das jeder von ihnen ein Mensch mit einer eigenen Geschichte ist.

 

 

Plaza Hotel 

Das Beste Hotel Europas (Athen/Greek)

 

 Wegen der Finanzkrise in Griechenland, ist das City Plaza Hotel pleite gegangen. Aktivisten haben es besetzt und führen es jetzt gemeinsam mit Flüchtlingen weiter.  

 

Das Kontrastprogramm zum "wilden" Camp.